Schließung des niederländischen Generalkonsulats in München: Sagen Sie Ihre Meinung!

Ende Juni hat die niederländische Regierung im Rahmen von Einsparungen entschieden, das niederländische Generalkonsulat in München zu schließen. Damit werden die Niederlande in naher Zukunft kein Generalkonsulat mehr in Süddeutschland (Bayern und Baden-Württemberg) mehr haben – falls diese Pläne so umgesetzt werden.

Wir als Deutsch-Niederländisches Geschäftsforum e.V. (DNG) lehnen diese Pläne ab.
Die Niederlande haben eine wichtige wirtschaftliche, kulturelle und soziale Verbindung mit Süddeutschland. Diese intensive Zusammenarbeit wird unter der Schließung des Generalkonsulats schwer leiden.

Beachtliche 7% des niederländischen Exports gehen nach Süddeutschland (mehr als nach China). 16.000 Niederländer leben in Süddeutschland. Für sie (und die Niederländer im Westen Österreichs) ist das Generalkonsulat Anlaufstelle für Amtsangelegenheiten wie Pässe.

Einige tausend Niederländer besuchen Süddeutschland jährlich als Urlauber. Die kulturellen Beziehungen zwischen Süddeutschland und den Niederlanden sind eng. In München gibt es eine Niederländische Schule und einen niederländischen Zweig an der Europäischen Schule. Und bald soll es keine offizielle Repräsentanz mehr geben?

Wir wollen die niederländische Regierung davon überzeugen, von diesen Plänen abzusehen, weil wir davon überzeugt sind, dass die Folgen sehr negativ sind – nicht nur für die Niederländer, die hier leben, sondern allgemein für die Wahrung der wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Interessen der Niederlande in diesem wichtigen Teil Deutschlands. Noch ist es möglich, da die Sparpläne noch im Parlament diskutiert werden müssen. Es ist daher wichtig, dass so viele Signale wie möglich nach Den Haag geschickt werden, dass dies eine sehr unkluge Entscheidung wäre. Helfen Sie mit, sagen Sie Ihre Meinung!

In der beigefügten Petition können Sie diese Aktion durch Ihre Unterschrift unterstützen. Die Petition wird vom DNG gesammelt nach dem Sommer an die relevanten politischen Entscheidungsträger überreicht.

Je mehr Unterschriften, umso besser. Geben Sie diese Liste darum auch an Freunde und Bekannte weiter. Und natürlich zählt auch die Meinung Ihrer deutschen Kollegen und Nachbarn. Bitten Sie auch sie, zu unterschreiben und auf diese Weise der niederländischen Regierung zu verdeutlichen: Noch ist es nicht zu spät. Machen Sie diese Entscheidung ungeschehen!

Die ausgefüllten Listen können Sie ans DNG zurückschicken, gerne per Post, denn nur Originalunterschriften zählen. Wir sammeln die Listen, überreichen sie in Den Haag und dazu werden wir auch die Medien kontaktieren.

Senden Sie die Liste so schnell wie möglich zurück an:

Deutsch Niederländisches Geschäftsforum e.V.
c/o Geleen & Geleen
Gut Keferloh 1c
D-85630 Grasbrunn bei München

Retten Sie das niederländische Generalkonsulat, sagen Sie Ihre Meinung.

Der Vorstand des Deutsch-Niederländischen Geschäftsforum e.V.

Fred van Putten         Erik Jan Hengstmengel
Vorsitzender               Schriftführer