Niederländer präsentieren sich auf der LASER in München

Die Leitmesse für Optische Technologien, die Laser World of Photonics in München, ist in diesem Jahr auch erstmals ein Schauplatz geballter niederländischer Technologie. 13 führende Unternehmen und Organisationen aus den Niederlanden präsentieren sich vom 15. bis 18. Juni 2009 auf einem gemeinsamen Messestand: Cosine Research B.V., Delft Universiy of Technology, Lambert Instruments, Lasertec B.V., Lightmotif BV, MECON, NCLR B.V., NTS Optel B.V., Photonics Cluster Netherlands, SenterNovem, Sumipro B.V., TNO und XiO Photonics.

Die niederländischen Anbieter decken mit Forschung & Entwicklung, Medizin-, Druck und Halbleitertechnik bis zur Beleuchtung, Grafik, Sensorik und noch weiteren Feldern eine enorme Palette ab. Die DNHK organisiert den Holland-Stand im Auftrag des niederländischen Wirtschaftsministeriums.

Darüber hinaus findet am Mittwoch, 17. Juni, ab 17.00 Uhr auf dem Holland-Stand eine große Standparty statt. Hier können Sie in lockere Atmosphäre neue Geschäftskontakte knüpfen.

Deutsche Unternehmen, die sich über die Teilnehmer informieren oder ein persönliches Gespräch vereinbaren möchten, erhalten auf  www.dnhk.org unter „Veranstaltungen“ nähere Informationen. Sie können auch direkt Kontakt mit der DNHK aufnehmen.

Kontakt
Johan Spijksma
T 0031(0)70 3114 167
E j.spijksma@dnhk.org

Mehr

Neues auf www.niederlandeweb.de

Seit kurzem finden Sie die neue Unternehmerplattform auf unsere Webseite: www.niederlandeweb.de/unternehmerplattform.Hier können Sie sich anmelden und Geschäftspartner in den Niederlanden suchen oder finden Sie die Gesuche von niederländischen Firmen. Zusätzlich können Stellen angeboten oder gesucht werden.
Außerdem finden Sie hier nützliche Hinweise und Datenbanken (siehe z.B. Märkte und Branchen oder niederländische Unternehmensverzeichnisse).

(Quelle: Generalkonsulat der Niederlande )

Mehr

Stichting CUBUS zu Besuch in München

Über 130 Mitglieder der Stichting CUBUS aus s’-Hertogenbosch (www.stichtingcubus.nl) waren vom 5. – 7. Juni 2009, unter der Leitung ihres Vorstands Herrn Huub J. M. Voorhuis, im Rahmen der jährlich stattfindenden Städtereise in München.
Die Stichting CUBUS ist ein Geschäftsverein mit dem Ziel das kulturelle Leben in Den Bosch mit zu gestalten; so fand z.B. auf Initiative von CUBUS im März dieses Jahres ein Konzert der Künstlerin Randy Crawford in Den Bosch statt.

„Es ist schade, dass viele Niederländer sich auf den Weg nach Österreich machen und um unser schönes München ohne Halt vorbeifahren – daher freut es mich besonders dass die Stichting CUBUS als Reiseziel München gewählt hat“ – mit diesen Worten richtete sich  Herr Generalkonsul Lionel Veer in seiner Begrüßunganprache im Rahmen eines bayerischen Abends am Freitag an die Besucher
aus Den Bosch, unter denen auch Dr. A.G.J.M. Rombouts (Bürgermeister Den Bosch) sowie Vertreter des DNG anwesend waren.

Eingestimmt vom bayerischen Abend und begleitet von teilweise starken Regenfällen hatte CUBUS an diesem Juniwochenende zahlreiche Programmpunkte: von Besichtung der Allianz-Arena, über Besuch der Pinakothek der Moderne und verschiedener Stadtführungen bis hin zum Besuch des Deutschen Theaters.

Mehr

12. – 15. Mai transport logistic München

Internationale Fachmesse für Logistik, Telematik, Verkehr mit 89 niederländischen Ausstellern

Prominent vertreten sind unter anderem die Holland International Distribution Council, Amsterdam Airport, Holland Ports, sowie der Hafen Rotterdam mit Partnern.

Die mariLOG, die 5. internationale Konferenz für maritime Logistik, findet am 12. Mai 2009 von 13.30 bis 17.30 Uhr im Rahmen der Fachmesse transport logistic 2009 statt. Neben den Auswirkungen der globalen Rezession auf den Welthandel werden auf der mariLOG natürlich auch andere Fragen diskutiert, etwa jene nach der Verbesserung der Anbindungen der Seehäfen an das Hinterland. Dank der staatlichen Konjunkturprogramme gibt es derzeit gute Möglichkeiten, wichtige Vorhaben zu beschleunigen. Gleichzeitig ist die effizientere Gestaltung der Prozesse in den Seehäfen selbst und der Informationskette bis hin zum Verlader ein wichtiges Thema. Hierzu melden sich auf der mariLOG Experten und Praktiker zu Wort. An der abschließenden Podiumsdiskussion „Effizienzreserven im Seehafen-Hinterlandverkehr“, die am 12. Mai von 16.00 bis 17.30 Uhr stattfindet, nehmen Emile Hoogsteden, Director Containers von Breakbulk & Logistics Port of Rotterdam, Dr. Sebastian Jürgens, Vorstandsmitglied der Hamburger Hafen und Logistik AG, Dr. Wilfried Schumacher, Business Unit Director von Wincanton, Helmut Frank, Geschäftsführender Gesellschafter der ACOS Group AG und Luc Aernouts, Chief Commercial Officer (CCO) von der Antwerp Port Authority, teil.

Für mehr Informationen siehe: http://www.transportlogistic.de

Mehr

Mobiles Konzert-Carillon in München

Erstmalig in München – vom 8. bis 10. Mai 2009  gibt der niederländische Glockenspieler Boudewijn Zwart ein Gastspiel mit seinem mobilen Konzert-Carillon.

Das fahrbare Instrument mit 50 Bronzeglocken und einem Gewicht von 2.800 Kg. ermöglicht es, sowohl im Freien auf öffentlichen Plätzen, Märkten und Höfen zu muzisieren, als auch in Konzert- und Kirchenräumen.
 
Konzertterminplan

Freitag, 8. Mai 2009

Wienerplatz 12:00 – 14:00 Uhr
Sendlingertor 15:00 – 17:00 Uhr

Samstag, 9. Mai 2009

Elisabethmarkt 12:00 – 14:00 Uhr
Innenhof Münchner Stadtmuseum 15:00 – 17:00 Uhr *

Sonntag, 10. Mai 2009

Haupteingang Maria Hilf Kirche
Maria Hilf Platz 11:00 – 13:00 Uhr
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Poing
Gebrüder-Asam-Straße 6 15:30 – 17:30 Uhr
* mit Matjes und Korenwein aus Holland

Seit dem 17. Jahrhundert wird das Klangbild niederländischer Städte geprägt durch das Carillon – das traditionelle Glockenspiel –  ein Wahrzeichen für Status und Wohlstand.Ursprünglich war das Glockenspiel ein Turmmusikinstrument mit 25 bis 49 chromatisch gestimmten Glocken. Mittels einer Klaviatur und Pedalen, mit Fäusten und Füßen bespielbar, werden Klöppel an der Innenseite der Glocken angeschlagen. Ein umfangreiches Repertoire entstand zwischen der Barockzeit, mit ihrer Tradition des Improvisierens, bis zur Musik der Moderne – von Jacob van Eyck (1690 – 1757) bis zu Mauricio Kagel (1931 – 2008).

Der Glockenspieler und Organist Boudewijn Zwart (*1962) ist Sproß einer bekannten niederländischen Organistenfamilie. Nach seinem Klavierstudium am Sweelinck-Konservatorium in Amsterdam und seiner Ausbildung als Glockenspieler an der Carillonschule in Amersfoort vollendete er sein Studium bei dem Organisten Ben van Oosten und der Pianistin Evelina Vorontsova. Boudewijn Zwart ist Stadtcarilloneur von Amsterdam, Dordrecht, Gouda und Wageningen, Leiter des „Carilloninstituut Nederland“ in Dordrecht sowie Präsident der internationalen Organisation „Eurocarillon“. Seit 2003 bespielt Boudewijn Zwart ein nach seinem Entwurf und Auftrag angefertigtes mobiles Carillon, hergestellt von der Königlichen Glockengießerei Petit & Fritsen, Brabant / Niederlande.

Weitere Informationen: www.bellmoods.com
Willem Weijers, Tel. 089 344555, Fax 089 339468

Mehr

DNG Netzwerkborrel am 18. Mai

Referent ist: John Ooykaas; Sales Manager von Fa. Roompot

Herr John Ooykaas wird in einem Vortrag über den Firmeninhaber, das Entstehen und die Visionen von Roompot referieren.
Roompot ist mit 96 Ferienparks und 23 Campingplätzen der größte Anbieter von Ferienunterkünften in den Niederlanden und erobert gerade den deutschen Markt.

Mehr
Seite 9 von 15« Erste...7891011...Letzte »