Niederlande: Mehr als Tulpen, Käse und Frau Antje

Niederlande: Mehr als Tulpen, Käse und Frau Antje

Veranstaltung Geschäftschancen in den Niederlanden, 13.12.2010, IHK München

Haben Sie schon mal über die Niederlande als Absatzmarkt für Ihre Produkte nachgedacht?
Es lohnt sich, denn die Niederlande bieten viele interessante Geschäftsmöglichkeiten für bayerische Unternehmen. Das kleine Land mit seinen mehr als 16 Millionen konsumfreudigen Einwohnern wird dieses Jahr Waren im Wert von mindestens 6 Milliarden Euro aus Bayern importieren. Die Niederlande kaufen vor allem Autos, Maschinen, Nahrungsmittel, elektrische Ausrüstungen und chemische Produkte. Wegen der günstigen Lage und der guten Luft- und Hochseehäfen sind die Niederlande das Tor Europas nach Übersee. Der Hafen Rotterdam verbindet 500 Millionen Konsumenten mit der Rest der Welt.

Welche Geschäftsmöglichkeiten sich für Sie ergeben, zeigt die Veranstaltung „Geschäftschancen in den Niederlanden“ am 13.12.2010 in der IHK München. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Generalkonsulat des Königreichs der Niederlande und der Deutsch-Niederländischen Handelskammer durchgeführt.

Im Anschluss an die Veranstaltung lädt das Generalkonsulat die Teilnehmer zu einem Empfang sowie zum Besuch der Ausstellung „Goldenes Zeitalter – Holländische Gruppenporträts aus dem Amsterdams Historisch Museum“ in die Alte Pinakothek München ein.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mehr Informationen:
http://www.niederlandeweb.de/de/kalender/ID=5993