Formen der Finanzierung außerhalb von Bank und Börse

Formen der Finanzierung außerhalb von Bank und Börse

Der deutsche Gesetzgeber arbeitet derzeit mit Hochdruck an der Umsetzung der EU-Richtlinie 2011/61 über die Verwaltung sog. Alternativer Investmentfonds (AIFM-Richtlinie). Betroffen ist grundsätzlich jeder, der von einer Mehrzahl von Anlegern Kapital einsammelt (oder natürlich wer selbst Anleger ist), um es gemäß einer festgelegten Anlagestrategie zu investieren – Geschlossene Fonds (z.B. Immobilien, Medien oder Container), Offene Fonds, Kapitalanlage- und Investmentgesellschaften, aber auch andere Formen der außerbörslichen und nicht bankmäßigen Finanzierung von Unternehm(ung)en.
Unser Referent an diesem Abend war Dr. Georg Anders. Er ist seit 1995 als Rechtsanwalt, seit 2000 als Partner überregionaler Kanzleien in München tätig. Er ist seit 2008 Partner der Kanzlei Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft. Schwerpunktmäßig befasst er sich mit dem Gebiet des Gesellschaftsrechts. Außerdem unterrichtet er als Lehrbeauftragter an der Fachhochschule München.
Bilder zu dieser Veranstaltung finden Sie in unserer Bildgalerie.

Mehr