Werksbesichtigung RENK AG Augsburg

Werksbesichtigung RENK AG Augsburg

Am 21. Juni war das DNG exklusiv zu Besuch bei der RENK AG in Augsburg. Die RENK AG gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Komponenten für die Antriebstechnik und Prüfsystemen. In den Bereichen Kettenfahrzeuggetriebe, Gleitlager und Navy-Getriebe ist das Unternehmen unangefochtener Weltmarktführer.

Christian Seebauer, Leiter der Produktion im Bereich Spezialgetriebe, hat die DNG Mitglieder eine eindrucksvolle, sehr lebendige und mit vielen Details gespickten Führung durch das Werk geboten. Vor dem Rundgang gab es eine einleitende Power Point Präsentation, die den 13 Teilnehmern die Geschäftsbereiche des Unternehmens verdeutlichte.

RENK unterteilt sich in vier selbstständige Geschäftsbereiche: Fahrzeuggetriebe, Gleitlager, Spezialgetriebe und Standardgetriebe. Die individuellen Stärken und das spezifische Produkt-Knowhow der einzelnen Geschäftsbereiche werden dabei gebündelt und durch die intensive Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe optimal genutzt.

Die 3,5 Stunden dauernde Werksführung, verging wie im Flug und die Anwesenden waren sehr beeindruckt von dem, was Herr Seebauer gezeigt und erzählt hat. Auch wenn aus Sicherheitsgründen in die Fertigung der Panzergetriebe kein Einblick gestattet wurde.

Bemerkenswert ist, dass auch Herr Seebauer seine Hausaufgaben gemacht hat und sich vorher über das DNG und seine Mitglieder eingelesen hatte. In seinem „Research“ ist er u.a. auf die Firma „des Wahnsinns fette Beute“ gestoßen, wo das ehemalige Vorstandsmitglied Joachim Schwichtenberg arbeitet.

Der DNG-Vorstand möchte sich bei den anwesenden und begeisterten DNG-Mitgliedern für ein tolles Erlebnis bedanken. Ein besonderes Dankeschön gilt selbstverständlich auch dem Leiter der Produktion im Bereich Spezialgetriebe, Christian Seebauer. Bilder von dem Werk sind in der Gallerie zu finden.